Chronik des Dorfes Vestec

Das erste Gedenkbuch des Dorfes Vestec u Prahy wurde 1927 angelegt und vom Chronisten J. E. Dobiáš bis zu seinem Tod im Jahr 1932.

Der Staffelstab des Chronisten wurde übernommen von František Vojtěchovský aus Šátalka. Der letzte Eintrag stammt aus dem Jahr 1936. Danach entstand eine Lücke von fast zwei Dritteln eines Jahrhunderts. Es ist bekannt, dass weitere Chroniken existierten, aber leider wurden sie bisher nicht gefunden. Offenbar haben sie nicht überlebt.

 Gemäß dem Gesetz Nr. 80 vom Januar 1920 über die Gedenkbücher der Gemeinden, das von der Nationalversammlung der Tschechoslowakischen Republik verabschiedet wurde, wurde am 6. Januar 2003 ein neues Gedenkbuch erstellt und Frau Blanka Paškovádie sich seither mit dieser Tätigkeit befasst.

Zusammen mit den Vestec-Gedenkstätten versucht er, die große Zeitlücke allmählich zu schließen. Zusätzlich zu den schriftlichen Unterlagen gibt es nun auch eine visuelle Dokumentation, die nicht nur Fotos, sondern auch Zeitungsausschnitte, Einladungen, Eintrittskarten, Plakate usw. umfasst. 

Chronik seit 2003

Chronik der Gemeinde Vestec (jährlich)

Chronik des Jahres 2019

Chronik des Jahres 2018

Chronik des Jahres 2017

Chronik des Jahres 2016

Chronik des Jahres 2015

Chronik des Jahres 2014

Chronik des Jahres 2013

Chronik des Jahres 2012

Chronik des Jahres 2011

Chronik des Jahres 2010

Chronik des Jahres 2009

Chronik des Jahres 2008

Chronik des Jahres 2007

Chronik des Jahres 2006

Chronik des Jahres 2005

Chronik des Jahres 2004

Chronik des Jahres 2003

Rückblickende Chronik 1938-2002

Retrospektive Chronik 1938-2002 - Texte hier erhältlich

Vestec Retro-Fotos

Vestec Retro-Fotos

Vestec-Chronik von 1927 (beschreibt den Zeitraum 1898-1936)

Ein einzigartiges Originalexemplar der Vestec-Chronik aus dem Jahr 1927 (die den Zeitraum von 1898 bis 1936 beschreibt) ist für die Öffentlichkeit zugänglich

Ein einzigartiges Originalexemplar der Chronik des 1. Junák Vestec aus den Jahren 1945-46 steht zur Besichtigung bereit